• Onderwijs

Weiterführende Schulen

Lager Westerbork besuchen

Das Herinneringscentrum Kamp Westerbork stellt verschiedene Programme für Schüler der 5. und 6. Klasse zusammen. So gehen die Schüler der Geschichte eines Altersgenossen nach, der im Lager Westerbork gefangen war, erfahren sie die Geschichte einer jüdischen Familie aus ihrer eigenen Wohnumgebung oder besuchen sie mit einer Führung das Lagergelände. Nach Absprache kann das Programm den Wünschen, Anforderungen bzw. Bedürfnissen Ihrer Schule entsprechend zusammengestellt werden. Zu unserer Programmübersicht klicken Sie hier.

WesterborkPorträts

102.000 Menschen. An ihrem letzten Aufenthaltsort in den Niederlanden, im Lager Westerbork, wird ihnen mit dem Mahnmal “Die 102.000 Steine” gedacht. Für jede Person ein Stein: groß, klein, jung, alt, Mann, Frau... Anonyme Steine, die in den “WesterborkPorträts” einen Namen bekommen, mit Geburtsdatum und -ort, mit Informationen aus Archiven, mit einem Foto und eventuell Erinnerungen von nahestehenden Personen. Bei der Zusammenstellung der 102.000 Porträts können die Schüler mithelfen, indem sie selber Geschichtsforschung anhand der Lebensgeschichte eines Opfers des Holocaust aus ihrem eigenen Wohnumfeld betreiben. Indem sie für die Webseite ein Porträt schreiben, wird aus der Verfolgung eine Geschichte, die von einem Menschen erzählt. Außerdem gestalten die Schüler eine virtuelle Erinnerungswand mit, die “WesterborkPorträts”.

Das Herinneringscentrum bietet Hilfestellung bei Archivforschung, Lehrmaterialien, stellt den Kontakt zu Augenzeugen und historischen Vereinen her, usw.

Die “WesterborkPorträts” finden Sie unter “Beelden van kamp Westerbork”.

Eine anzeuge in de klasse

Es ist noch immer möglich: eine Begegnung zwischen Personen, die den Zweiten Weltkrieg erlebt haben und der jüngeren Generation heute. Ein Augenzeuge kann auf unersetzbare Art und Weise ein Bild der Vergangenheit wachrufen und damit dem Geschichtsunterricht eine menschliche Dimension geben. In der Person des Augenzeugen wird für die jüngere Generation die Vergangenheit des Krieges zur Wirklichkeit. Auf diese Weise wird die Geschichte mit der Gegenwart verbunden und erhalten aktuelle Vorurteile und Diskriminierung im Alltag einen historischen Hintergrund. Um Lehrkräften zu ermöglichen, den Kontakt zu den Gastrednern herzustellen, existiert die Plattform “Niederländische Gastredner Zweiter Weltkrieg – Gegenwart” (Landelijk Steunpunt Gastsprekers WOII-Heden), welche dem Herinneringscentrum Kamp Westerbork angeschlossen ist. Mehr Informationen zu “Augenzeugen in der Klasse” finden Sie unter steunpuntgastsprekers.

  • European Heritage Label
  • Unesco

Wegbeschreibung

Wie erreichen Sie das Herinneringscentrum Kamp Westerbork? Klicken Sie auf hier, um weitere Informationen zu Transportoptionen und zur Erreichbarkeit zu erhalten.

Logo van Herinneringscentrum Kamp Westerbork